Frauen treffen bozen

Rated 3.83/5 based on 861 customer reviews

Er meint, man müsse mehr mit den betroffenen Familien „arbeiten“ und Vertrauen in die Ordnungskräfte haben. Bozen entwickelt sich immer mehr zum Eldorado krimineller Zuzügler.

250 neue Aufnahmeplätze für Asylbewerber sollen Bozen „entlasten“ Südtirol wird in den kommenden Wochen 250 Aufnahmeplätze in verschiedenen Gemeinden bereitstellen und damit auch die Landeshauptstadt entlasten, wo sich derzeit überproportional viele Migranten aufhalten, meldet das Internetportal „In den vergangenen 17 Monaten hat die Landesabteilung Vermögen zwölf Aufnahmeeinrichtungen für die Flüchtlingsaufnahme ausgestattet und vorbereitet, das entspricht einer Einrichtung alle 45 Tage", zog Landesrat Christian Tommasini Bilanz.

Nikolaus den Gottesdienst zu „Maria Lichtmess“, Gefeiert wurde das Fest der Begegnung zwischen Maria mit dem Kind und dem greisen Simeon. Nikolaus/Meran ihr erfolgreich abgewickeltes Tätigkeitsjahr 2011/2012. Mit Organisation von Vorträgen, Besinnungsabenden, Oktoberrosenkranz, Flohmarkt, Suppensonntag, Besinnliches in der Karwoche, Maiandacht, Frauenmesse, Taufbegleitung, Kindersegnung, Fest der Jubelpaare wurde der Pfarrgemeinde ein breites Spektrum an Veranstaltungen geboten. Juni 2012 das „Andreas-Hofer- Museum-Passeier“ zu besuchen.

Obwohl viele noch sehr jung sind, treiben sie sich trotzdem in der Nacht ohne Aufsicht von Erwachsenen herum.Auch für das gesellige Beisammensein von Frauen aller Altersgruppen ist gesorgt: beim jährlichen Ausflug, beim Törggelen sowie beim offenen Tanzen und Singen.Auch der einmal im Monat stattfindende Frauentreff bietet den Teilnehmerinnen Bildungsmöglichkeiten, spirituelle Vertiefung und gesellschaftliche Begegnung an.Arbeiterverein und vielen freiwilligen Helfer Innen organisierte „Flohmarkt“ im Nikolaussaal ein großer Erfolg wurde.Der Reinerlös wird für soziale Zwecke sowie für die Restaurierung schadhafter Paramente verwendet in der Stadtpfarrkirche St. Der kfb-Frauengruppe war es ein besonderes Anliegen, die Aktion „Flohmarkt 2011“ unter das Motto „Spende für die Hungersnot in Ostafrika“ zu stellen und hat hierfür in den Räumlichkeiten des Nikolaussaales einen eigenen „Informationsstand“ eingerichtet, um den Besuchern die Tragik dieser Hungersnot näherzubringen. November 2011 wurde in den Räumlichkeiten des Kolpinghauses Meran die Spendenübergabe an Frau Judith Hafner – Auslandsreferentin der Caritas Bozen Brixen vorgenommen.

Leave a Reply